Aus- und Fortbildungsangebote:

Wie weiter im Jahr 2017 ?

 

Kreissportbund Jerichower Land e.V.

In der Alten Kaserne 33

39288 Burg                                                                                   Burg, 13.07..2017

                    

Übungsleiterlehrgang

   

Hallo liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

 

einige Informationen zum weiteren Ablauf des Übungsleiterlehrganges.

Am 15.09.2017 geht es mit dem Profillehrgang weiter, der in Burg stattfindet. Die genaue Örtlichkeit teile ich im Verlauf des Augusts mit.

Weitere geplante Lehrgangstage sind: 16.09.; 29./30.09.; 13./14.10.; 27./28.10. sowie der 04. und 11.11.17.

Die Rahmenausbildungszeiten sind Freitag 17.00-21.00 Uhr und Samstag 9.00-16.00 Uhr.

Den Lehrgangsplan gebe ich am 15.09.17 aus, da ich mich nachfolgend noch um Referenten bemühen muss.

Ich denke, dass der Kollege Reinhard Dannat euch in der Basisausbildung über die Notwendigkeit des „Erste Hilfe“ – Nachweises informiert hat. Er ist Voraussetzung für den Lizenzantrag und darf nicht älter als zwei Jahre zum Ende der Ausbildung sein. Bitte signalisiert mir, ob ihr einen „Erste Hilfe“ – Ausbildungsbedarf habt! Ggf. könnte ich noch einen Lehrgang beim DRK in Burg organisieren.

       

Sollte jemand den Profillehrgang bei einem Sportfachverband weiter machen oder aus anderen Gründen nicht am  Profillehrgang teilnehmen wollen, bitte ich um kurze Nachricht!

 

Ansonsten meldet euch bitte mit dem Anmeldeformular an, welches ihr auf unserer Homepage: kreissportbund-jl.de im unteren Bereich des Buttons „Bildung“ findet und überweist den Teilnehmerbeitrag von 50,00 €. Die Teilnahme an einem möglichen „Erste Hilfe“-Kurs kostet beim DRK 30,00 € und ist dann dort zu entrichten.

 

Sollte es Fragen geben, schickt eine E-Mail oder ruft bitte bei mir an.

   

Mit sportlichen Grüßen

 

Stefan Reschke

Stellv. Geschäftsführer (seit 01.05.17)

      


Juleica Grundlehrgang 2017 der Sportjugend des KSB JL

 

Insgesamt 18 Teilnehmer/innen absolvierten vom 31.03. -29.04.17 an drei Wochenenden den Grundlehrgang zur Jugendleitercard (Juleica) in Burg. In drei Modulen, die jeweils von der Jugendfeuerwehr des Feuerwehrlandesverbandes S/A, dem DRK Regionalverband MD-JL und der Sportjugend JL gestaltet wurden, erhielten die TN das notwendige Rüstzeug für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Kinder- und Jugendbereich.

Das Soziokulturelle Zentrum und die DRK-Geschäftsstelle in Burg sorgten für optimale Räumlichkeiten und eine prima Versorgung.


Stefan Reschke

Leiter der Juleica Aus- und Fortbildung

 

 

 

 


1  

 

Ausbildung von Übungsleitern wurde auch 2017 fortgesetzt!

-         Basismodul erfolgreich abgeschlossen –

 

Vom 11. März 2017 bis 08. April 2017 fand an vier Wochenenden der erste Teil der Übungsleiterausbildung, das Basismodul, in der Dr. Theodor – Neubauer Schule in Burg statt.

Hier finden wir seit vielen Jahren die besten Bedingungen vor.

Schulungsraum nebst Sporthalle auf engstem Raum, einen Hausmeister der uns in jeder Hinsicht Unterstützung gab und einen Schulleiter der für den Sport ein offenes Ohr hat.

Reinhard Dannat konnte am ersten Tag 23 Sportfreunde aus 15 Vereinen des Jerichower Landes begrüßen.

                       

 

 

 

 

Vom Vereinsrecht bis zur Sportversicherung, von der Thematik Sport und gesunde Ernährung bis zur Aufsichtspflicht und Ehrenkodex war alles enthalten was ein angehender lizensierter Übungsleiter wissen muss.

So konnte Andy Gamalski die erste Hilfe Einheit  mit einer praktischen Demonstration in Form eines Rätsels auffrischen.


  

Nach 45 Lerneinheiten konnte Reinhard Dannat ein sehr positives Resümee ziehen:  „ Wieder waren fünf junge angehende Übungsleiterinnen und Übungsleiter dabei. Die jüngste mit 16 Jahren hilft Mutti in ihrer Trainingsgruppe als Übungsleiterhelfer „

Eine Entwicklung die uns stolz machen sollte und die dem langjährigen Leiter der Bildungsmaßnahmen im Kreissportbund , Reinhard Dannat , den Abschied aus dem Berufsleben etwas leichter macht.  


      

 

 

Ein erster Weiterbildungstermin 2017 für Übungsleiter

 

4. Kinder – und Jugendsportakademie Jerichower Land

Termin . 13. Mai  2017

Ort : Gommern Beginn : 9.00 Uhr

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

           Anmeldungen für diese Veranstaltung bis                                              17.03.2017Workshop  „Lernen braucht Be                         

Ab sofort nehmen wir gerne Eure Bedarfsanmeldungen für die Aus- und Weiterbildung von Übungsleiter/innen / Breitensport 2017 entgegen!!! 

Anmeldungen für Lehrgänge des KSB JL auf folgendem Formular !

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung
Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung


 

Allgemeine Hinweise!

Allgemeine Informationen zu den Bildungsangeboten:

Über den KSB Jerichower Land wird die Ausbildung (AB) zum Übungsleiter C – Breitensport bestehend aus dem sportartübergreifenden Basismodul (45 LE), einem Aufbaulehrgang (30 LE) sowie dem Profillehrgang inkl. Prüfung (45 LE) angeboten.
Die Profillehrgänge unterscheiden sich in den Profilen „Erwachsene/Ältere“ oder „Kinder/Jugendliche“.
Zu Beginn der Ausbildung wird entschieden welches Profil ausgebildet wird. Die Ausbildung umfasst insgesamt 120 Lerneinheiten (LE) und schließt mit einer Hausarbeit und einer Lehrprobe ab. Nach Erreichen der erforderlichen 120 LE wird die Lizenz beim LandesSportBund beantragt. Ihre Gültigkeit beträgt 4Jahre.

Teilnahmevoraussetzungen für die Erstausbildung:

* Vollendung des16. Lebensjahres
* Erste-Hilfe-Lehrgang bis zur Lizenzbeantragung (ab 1.April 2015 - 9 h)
* Mitgliedschaft im Sportverein
* Inhaber der JuLeiCa können dirket in die Lizenzausbildung einsteigen

Eine sportartspezifische Ausbildung erfolgt grundsätzlich über die entsprechenden Fachverbände. Informationen darüber, ob das Basismodul als erster Baustein in der Fachausbildung anerkannt wird, 

erteilt der entsprechende Fachverband.

Lizenzverlängerung:

Für die Verlängerung der Lizenz müssen innerhalb dieser 4 Jahre ab Ausstellungsdatum Weiterbildungsveranstaltungen (FB) nachgewiesen werden. Jeder Übungsleiter hat selbst alle 

notwendigen Maßnahmen für die Verlängerung seiner Lizenz zu ergreifen. Es ist darauf zu achten, 

dass Fortbildungsveranstaltungen im Verlauf der 4 Jahre absolviert werden (15 LE ) nicht erst kurz vor Ablauf der Lizenz. 
Für die Verlängerung reicht der Übungsleiter seine Originallizenz sowie Kopien der 

Teilnahmebestätigungen der Fortbildungen beim KSB  Jerichower Land  ein, der alle weiteren Schritte einleitet. Seit 01.01.2013 muss für die Ausstellung 
sowie die Verlängerung von Lizenzen außerdem der unterschriebene 
Ehrenkodex vorliegen.

Ausführliche Informationen zum Thema:
Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt und dem besonderen Schutz von Kindern und  Jugendlichen im Sport in Sachsen-Anhalt gibt´s bei der 
Sportjugend im LSB und im Kreissportbund JL .

Kosten/Lehrgangsgebühren:

Basismodul I– III: 50,-
Aufbau- + Profillehrgang: 50,-
FB Breitensport 8 LE: 20,-

Allgemeine Hinweise für alle Lehrgänge:

*Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ausschließlich über  das

entsprechende Anmeldeformular.
* Als Zahlungsmöglichkeiten bietet der KSB die Überweisung oder die Zahlung in Bar an.
  Bei Überweisung ist der TN-Beitrag bis 5 Tage vor der Veranstaltung zu überweisen. . 
   Sollte ein Lehrgang nicht zustande kommen, wird der eingezahlte Beitrag  zurück erstattet.
* Bei unbegründetem Fernbleiben von der oder den Veranstaltungen erfolgt keine Rückzahlung der  Lehrgangsgebühren.
* Teilnehmer, die keinem Mitgliedsverein des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt angehören, zahlen doppelte 
   bzw. erhöhte Lehrgangsgebühren.
*Inden Lehrgangsgebühren enthalten sind: Verpflegung (ab 8LE), Lehrgangsmaterialien, Lizenzausstellungsgebühr bzw. Verlängerungsgebühr, wenn die FB im KSBJL erfolgen.

Lehrgangsanmeldungen:

Ausschließlich über das Anmeldeformularfür Ausbildung oder Weiterbildung.

 

 


 

 

___________________________________________

 


 

Impressionen von den Aus- und Fortbildungsangeboten:
 



1  


 

 

  


1  

 


 

 

 

 

Anfragen bitte an den zuständigen Mitarbeiter, Reinhard Dannat !